Gebühren für Zahlungen ins Ausland

- Alle genannten Konditionen oder Preise sind freibleibend -

SEPA-Zahlungen

Zahlungen in die EU
Normale Buchungspostengebühr
Zahlungen in folgende Länder:
Schweiz, Monaco, Mayotte, Saint-Pierre, Miquelon.
10,00 Euro

Auslandszahlungen in andere Länder

Gebührensatz vom Euro-Wert des Überweisungsbetrags
1,5 ‰
Mindestgebühr bis zum Gegenwert von 200 Euro 7,50 Euro
Mindestgebühr bis zum Gegenwert von 10.000 Euro 15,00 Euro
Pauschale für SEPA-Zahlungen in Schweiz, Monaco, Mayotte, Saint-Pierre, Miquelon 10,00 Euro

Zusätzliche Kosten

Einzahlung 15,00 Euro
Scheckausfertigungsgebühr oder SWIFT-Scheck 7,50 Euro
Scheckversand durch WVB 25,00 Euro
Zahlungsbestätigung durch Telefax 7,50 Euro
Prüfungskosten durch im Ausland ausgestellte Schecks 10,00 Euro

Zusätzliche Kosten bei Fremdwährungszahlungen

Bei Fremdwährungszahlungen berechnen wir zusätzlich 0,25 ‰ vom Zahlungsbetrag, mindestens jedoch 2,50 Euro. Die Abrechnung nehmen wir zum Devisengeldkurs vor.

Zusätzliche Kosten bei OUR-Zahlungen

Eine OUR-Zahlung ist eine Auslandsüberweisung, bei der der Überweisende die Kosten übernimmt - einschließlich der Gebühren aller zwischengeschalteten Banken. Sollten die angegebenen Sätze die Gebühren der Auslandsbanken nicht decken, behalten wir uns die Nachbelastung vor.

Gebührensatz 1,5 ‰
Mindestgebühr 20,00 Euro
Maximalgebühr 250,00 Euro

Zusätzliche Kosten bei Korrekturen von Zahlungsaufträgen

Wenn wir manuell Zahlungsausgänge korrigieren müssen, berechnen wir 10,00 Euro pro Zahlungsauftrag. Dies ist der Fall, wenn folgende Angaben nicht vorliegen:

  • Innerhalb EU: IBAN und BIC des Begünstigten
  • Außerhalb EU: Konto-Nr. und BIC des Begünstigten
  • Innerhalb USA: Konto-Nr. und ABA-Nr. bzw. Fedwire des Begünstigten